Herzlich willkommen im Schneckenhaus!

"Alles braucht Z e i t: erkennen, begreifen, verstehen…
Kinder sind n e u in dieser Welt, sind n e u g i e r i g.
Sie wollen verstehen: genau betrachten – immer wieder sehen
Vertraut werden – zuhören – Unterschiede wahrnehmen…
Sie wollen begreifen: anfassen – fühlen – schmecken – riechen."
- Anne Kettner-Grosbüsch -

Gesundheitskindergarten


KITA Vital
Unsere Einrichtung wurde im Januar 2013 durch den gemeinnützigen Verein Kivi e.V. des Rhein-Sieg-Kreises mit dem Zertifikat –KITA Vital- ausgezeichnet. Zur Erreichung der hierfür erforderlichen Qualitätsstandards fand eine einjährige fachliche Begleitung und Prüfung unserer Einrichtungs- und Programmqualität statt.

Gesundheitsprofil
Unsere allgemeine Lebenssituation trägt entscheidend zu unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden bei. Die Lebens-, Spiel- und Lernbedingungen im Alltag prägen schon früh die physische und psychische Entwicklung jedes einzelnen Kindes.
Der Kindergarten ist neben dem Elternhaus ein Ort, an dem entscheidende Entwicklungsprozesse beim Kind stattfinden.
Hier setzen wir an, indem wir gesundheitsgerechte Rahmenbedingungen schaffen. Dabei orientieren wir uns an dem wissenschaftlich anerkannten Konzept der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BzgA. Die Kinder sollen zu gesundheitsförderndem Verhalten hingeführt werden und dadurch zunehmend diese Verhaltensweisen verinnerlichen und anwenden.

Hierbei konzentrieren wir uns auf drei wichtige Bausteine:



Diese drei Bereiche sind unabdingbar miteinander verbunden.
In unserem pädagogischen Alltag werden sie aufeinander abgestimmt und tagtäglich mit eingeflochten.

Das Ziel ist es, die Kinder und Eltern in Bezug auf ausreichende Bewegung, Ruhe und Entspannung sowie eine gesunde Ernährung zu sensibilisieren. Die Verknüpfung dieser Bereiche, wobei jedem Bereich gleich viel Bedeutung zukommt, sorgt für eine gesunde Basis und körperliches Wohlbefinden. So bietet zum Beispiel ein Waldtag viel Bewegung.
                     
Ebenso aber lassen sich ruhige Elemente mit einbauen, wie zum Beispiel das Legen eines Mandalas aus Naturmaterial, lesen einer Geschichte auf dem Blättersofa und vieles mehr. Ein gesundes Picknick füllt die verbrauchten Energiedepots wieder auf.
Damit werden alle Bereiche angesprochen und sorgen für ein ausgewogenes Gleichgewicht.

Die folgenden Seiten zeigen auf, wie uns Bewegung, Ernährung und Entspannung im täglichen Handlungsfeld begleiten.

© Ökumenischer Diakonieverein Ruppichteroth | Gestaltung & Programmieung: ausbelichtet.de